Mediation

Was ist Mediation?

Mediation ist ein Verfahren der Konfliktbearbeitung, bei dem ein neutraler Dritter (Mediator) die Beteiligten geschäftlich oder privat darin unterstützt, ihren Streit einvernehmlich zu lösen. In vertraulichen Verhandlungen entscheiden die Parteien selbst, was sie klären und wie sie in Zukunft miteinander umgehen wollen. Eine neutrale Gesprächsleitung – Trennung von Sache und Person - schafft eine entspannte Atmosphäre, in der verhärtete Fronten aufgebrochen werden und sehr häufig einfache Lösungen gefunden werden können. Das optimale Ergebnis besteht darin, einen Gewinn für alle Seiten zu erreichen. Wir wollen keinen Verlierer zurücklassen, sondern durch Dialog und Kreativität für alle Seiten gute Lösungen finden.

Für welche Konflikte ist Mediation geeignet?

  • zwischen Geschäftspartner
  • Generationswechsel in Unternehmen
  • Kooperation zweier Unternehmen
  • zwischen Vertragsparteien und Unternehmen
  • im öffentlichen Raum (Bauten, Umwelt)
  • mit Mietern und Vermietern (Gaststätten, Firmen, Wohnungen etc.)
  • zwischen Geschädigten und Versicherungen
  • In der Ehe, Familie, mit Kindern, unter Erben
  • zwischen Nachbarn, Stockwerkeigentümern
  • in der Schule und am Arbeitsplatz
  • zwischen unterschiedlichen Kulturen
  • bei Straftaten

Welche Vorteile hat Mediation?

  • Volle Selbstbestimmung der Beteiligten in der Lösungsfindung
  • Es geht um zukunftsorientierte Lösungen, die für beide Parteien befriedigend sind
  • Die Beziehungen zwischen den Beteiligten können erhalten werden
  • Rasches, kostengünstiges und dem Einzelfall angepasstes Verfahren
  • Neben Rechtsfragen können auch andere Aspekte berücksichtigt werden
  • Die Vertraulichkeit wird gewahrt, Imageschaden durch Publikation verhindert
  • Die Vermittlungsperson kann frei gewählt werden
  • Trennung von Sache und Person